Screenshot der website

Screenshot der website

Die Seite „Fundus-Jugendarbeit“ der kirchlichen Jugendarbeit Würzburg – eine Datenbank für Methoden, Spiele, Impulse und Infos für Gruppenleitungen in der Jugendarbeit – hat gerade einen Relaunch erfahren. Er sieht nicht nur schick aus und ist jetzt auch sehr komfortabel auf dem Smartphone zu bedienen, sondern bietet auch Möglichkeiten für die medienpädagogische Arbeit in Gruppen.

Interessant ist vor allem, dass man selber Inhalte produzieren kann. Die Seite ruft nämlich zur Mitarbeit auf. Es lassen sich , im Gegensatz zur Vorgängerversion, auch Dateien mit hochladen. So können jetzt auch multimedial Methoden, Spiele und mehr erklärt werden. Damit öffnet sich ein kreatives medienpädagogisches Produktionsfeld für Kinder- und Jugendgruppen. Bastelanleitungen, Singspiele, Tänze, Methoden usw. selber in der Gruppe, auf Schulungen, Zeltlagern usw. zu produzieren und so einen kleinen Erklärfilm, eine Fotoreihe, eine Audioerklärung für andere im Netz zur Verfügung zu stellen, ist ein tolles Angebot. Dabei achtet die Redaktion auch auf Nutzungsrechte. Die Beiträge werden alle zeitnah geprüft, bevor sie veröffentlicht werden.

Den Fundus-Jugendarbeit gab es schon seit 1999 und er war einer der ersten Vorläufer von „User Generated Content Seiten“ – also Web 2.0 Plattformen, und hatte bis zum Relaunch hohe Nutzerzahlen. Leider muss aus rechtlichen und technischen Gründen die ziemlich volle Datenbank wieder neu aufgebaut werden. Daher mitmachen“

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *